Brandklassen und Glühdrahtprüfung

Glühdrahtprüfung

Die Glühdrahtprüfung nach IEC 60695 ist eine Prüfung von Kunststoffbauteilen auf deren Entflammbarkeit. Dabei werden mit einer glühenden Drahtschleife überhitzte oder glühende Metallteile simuliert. Der Prüfkörper wird 30 Sekunden gegen den Glühdraht gepresst. Dabei wird festgestellt, ob der Prüfkörper entflammt, wie lange er brennt und ob brennendes Material auf ein Seidenpapier tropft. Das Seidenpapier darf dadurch nicht entzündet werden. Die Prüftemperatur liegt zwischen +650 °C und +960 °C.

Brandklassen

Brandklassen nach UL 94 sind von hoher Bedeutung. Als Zündquelle dient eine Bunsenbrenner-flamme, die zweimal kurzzeitig auf den Prüfkörper einwirken muss. Dabei wird die Brennzeit gemessen und das Abfallen brennender Teile anhand eines Wattebausches bewertet, der unter dem Prüfkörper liegt. Ergebnis des Test ist die Einstufung in Brandklassen V (vertikal) und HB (horizontal).

HB – im horizontalen Brenntest ist das Material langsam brennbar. Dabei darf die Brenngeschwindigkeit 3 inch/min bis 3mm Wandstärke und 1,5 inch/min bei über 3mm Wandstärke des Prüfkörpers nicht überschreiten. Der Prüfkörper ist auch selbstverlöschend.

V2 – im vertikalen Brenntest muss die Selbstverlöschung des Prüfkörpers nach durchschnittlich 25 Sekunden eintreten. Brennendes Abtropfen vom Prüfkörper können die darunter platzierte Watte entzünden. Das Nachglimmen des Prüfkörpers darf 60 Sekunden nicht überschreiten.

V1 – im vertikalen Brenntest muss die Selbstverlöschung des Prüfkörpers nach durchschnittlich 25 Sekunden (max. 30 Sekunden) eintreten. Brennendes Abtropfen vom Prüfkörper dürfen die darunter platzierte Watte nicht entzünden. Das Nachglimmen des Prüfkörpers darf 30 Sekunden nicht überschreiten.

V0 – im vertikalen Brenntest muss die Selbstverlöschung des Prüfkörpers nach durchschnittlich weniger als 5 Sekunden (max. 10 Sekunden) eintreten. Brennendes Abtropfen vom Prüfkörper dürfen die darunter platzierte Watte nicht entzünden. Das Nachglimmen des Prüfkörpers darf 30 Sekunden nicht überschreiten.